#1

Unglaublich

in Allgemeines 13.11.2012 17:42
von Renate • 3.856 Beiträge

Hallo zusammen,
ich stelle es mal hier oben in den Bereich in dem auch Gäste lesen können.

Nicht ganz frisch, ist von Mitte Oktober, aber ich denke der Herr wird sich über jede Mail freuen.


Zum Thema Landeshundegesetz und Rasselisten:Stand HEUTE!!!
Zitat:
Norwich Ruße, Mitglied des Landtages in Düsseldorf- Natürlich wurde das Thema Landeshundegesetz auf angesprochen. Herr Ruße, der für die Grünen im Landttag sitzt und für Naturschutz und Tierschutz verantwortlich zeichnet,
meinte lapidar zu der Forderung auf Abschaffung der Rasselisten, dass er schließlich kaum noch E-Mail-Beschwerden zu diesem Thema bekommt. Daher gehe er davon aus, dass die Bürger mit dieser Regelung einverstanden sind.
Also bitte schickt ihm Mails an: norwich.rüsse@landtag.nrw.de


Es gibt nichts schöneres als meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.

nach oben springen

#2

RE: Unglaublich

in Allgemeines 14.11.2012 08:24
von Conner • 2.030 Beiträge

ok!


Liebe Grüße
Annette
mit
Sugar und Paul

nach oben springen

#3

RE: Unglaublich

in Allgemeines 14.11.2012 08:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Geht klar, Ehrensache ! Obwohl ich schon gaube das Er recht hat. Das Thema ist irgendwie durch und die Leute sind müde sich noch weiter gegen etwas aufzulehnen, das sowieso zwecklos ist. Die Gemeinschaft ist einfach nicht stark genug.


nach oben springen

#4

RE: Unglaublich

in Allgemeines 14.11.2012 13:46
von BlackCloud • 2.651 Beiträge

Dann hat er aber nicht recht. Er behauptet ja, die Leute wären einverstanden mit dem Gesetz. Und ich glaube nicht, dass sie es sind. Man stößt tatsächlich nur auf taube Ohren, das ist das Problem. Egal, wieviele sich dagegen auflehnen - die reden seit Jahren davon, dass sich was ändern wird. Und? Nichts hat sich getan. Trotz enormer Protestaktionen. Das man dann irgendwann müde wird, kann ich nachvollziehen.


Lieber Hosenträger als gar keinen Halt.

zuletzt bearbeitet 14.11.2012 13:50 | nach oben springen

#5

RE: Unglaublich

in Allgemeines 14.11.2012 14:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

....Lies den gesamten Satz....Weil er keine Mails mehr bekommt, geht er davon aus das die Leute einverstanden sind. Es ist seine Annahme. Wenn ich auf eine Anfrage keine Antwort mehr erhalte, gehe ich auch davon aus das es ok ist.
Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.....oder sie erreichen etwas....


nach oben springen

#6

RE: Unglaublich

in Allgemeines 14.11.2012 15:40
von BlackCloud • 2.651 Beiträge

Zitat von Das Maychen im Beitrag #5
Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden....


Ja, oder eben auch nicht, wenn die andere Seite einen ja anscheinend nicht ernst nimmt. Denn anscheinend ist der Mann ja auch mit Beschwerden nicht sonderlich gewillt etwas zu ändern.


Lieber Hosenträger als gar keinen Halt.

zuletzt bearbeitet 14.11.2012 15:40 | nach oben springen

#7

RE: Unglaublich

in Allgemeines 14.11.2012 15:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mal ganz realistisch gesehn....als ob der "kleine Mitarbeiter" die Landeshundeverordnung kippen kann. Aber immerhin hat er mit so einer Aktion ein wenig Beschäftigung mit Email aufmachen,lesen, beantworten....und das wird ihn ärgern das die alten Geister doch noch unter ihm weilen....


nach oben springen

#8

RE: Unglaublich

in Allgemeines 21.11.2012 08:33
von Renate • 3.856 Beiträge

Liebe HundefreundInnen,

hiermit möchte ich auf Ihre vielen Zuschriften reagieren.
Vorab bitte ich um Entschuldigung, dass ich die Vielzahl an Mails, die ich erhalten habe, nicht alle einzeln beantworten werde. Da Sie ja alle sicherlich gut untereinander vernetzt sind, können Sie diese Antwort aber gerne weiterleiten.

Ich bin einigermaßen entsetzt, wie sich Meinungen im Internet verselbständigen und Falschaussagen einfach so weitergeleitet werden.
Ebenso entsetzt bin ich über die Art, wie der Eine oder Andere meint, mir schreiben zu dürfen. Weder bin ich ein "Spako" noch ein "Vollpfosten".
Die Qualität einzelner Mails war ebenfalls unterirdisch und dem eigentlichen Anliegen kaum dienlich. Diese Mails, deren Schreibern es an höflichem Benehmen fehlt, kamen übrigens ausschließlich von Männern.

Nun aber zur Sache:
Das angeblich von mir stammende Zitat ist falsch und vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen. Ich kann Frau Ronsiek und Herrn Steff bzw. der Aktion Fair Play nur dringend empfehlen, zukünftig nur solche Zitate von anderen ins Netz zu stellen, wenn sie sich wirklich sicher sind, korrekt zu zitieren. Und korrektes Zitieren fängt im Übrigen schon mit einem Namen an, ich heiße Norwich Rüße.

Was habe ich denn nun wirklich gesagt?
Zunächst einmal ging es in der Veranstaltung des Landestierschutzbundes in Essen darum, über das Verbandsklagerecht für Tierschutzverbände zu berichten. Dieses Klagerecht ist aus meiner Sicht ein Meilenstein im Tierschutz und wäre ohne die grüne Beteiligung an der Landesregierung in Düsseldorf überhaupt nicht möglich.
Im Rahmen der Diskussion habe ich gesagt, dass wir unglaublich viele Mails aus der Forschung und von Hochschulen bekommen haben, mit der Aussage, ein solches Klagerecht bedrohe den Forschungsstandort Deutschland. Ich habe dann darauf hingewiesen, dass dies Grüne eher weniger beeindrucken würde, aber bei unserem Koalitionspartner durchaus Wirkung zeigt. Deshalb wäre es aus meiner Sicht gut, wenn Tierschützer ebenfalls Mails schicken würden, um sich deutlich für dieses Gesetz auszusprechen. Dann habe ich gesagt, es gebe auch noch eine aktuelle Parallele und zwar im Jagdrecht, wo die Jäger massiv versuchen, Änderungen pro Tierschutz zu verhindern und wir Grüne auch hier von außen kaum Unterstützung bekommen.

Als es dann später in der Debatte um das Landeshundegesetz ging, habe ich mich ausdrücklich auf meine vorherigen Äußerungen bezogen und gesagt, das sei so wie ich es vorhin schon beim Jagdrecht und bei der Verbandsklage gesagt habe, man müsse für seine Position streiten und öffentlich Druck machen.

Diese Aussage bezog sich ausdrücklich nicht auf mich selbst, sondern sollte nochmals verdeutlichen, wie notwendig es ist, gerade Politiker anderer Parteien im Bereich des Tierschutzes von bestimmten Positionen zu überzeugen. Deshalb war das Originalzitat auch nicht: "Ich kriege keine Mails mehr und deshalb glaube ich, dass das Gesetz allgemein mittlerweile akzeptiert wird", sondern ich habe sinngemäß gesagt: "Wenn Politiker keine Mails mehr kriegen, dann gehen sie davon aus, dass die Bürger die Regelung mittlerweile akzeptieren und es keinen Änderungsbedarf gibt".

Ausdrücklich auf Politiker anderer Parteien war diese Aussage deshalb bezogen, weil Gesetzesänderungen die Bildung parlamentarischer Mehrheiten voraussetzen. Daher ist es sinnvoll, möglichst viele Parteien von seinen Positionen zu überzeugen und ein entsprechendes öffentliches Klima für sein Anliegen zu schaffen.

Dass man meine Worte auch durchaus korrekt verstehen konnte, belegt übrigens ein Posting eines Herrn Bolten, den ich nicht kenne und der hier am 28.10. folgendes geschrieben hat:

"Herr Rüße war gestern zu Gast auf der Herbsttagung des Landestierschutzverbandes. Ist es sicher, dass er das auf sich bezog, denn gestern redete er anders?"

Ich finde, dass es spätestens an dieser Stelle sinnvoll gewesen wäre, Ihre ganze Aktion zu überprüfen und die Urheber meines angeblichen Zitates auf dessen Korrektheit zu befragen.

Abschließend möchte ich Ihnen sagen, dass ich einigermaßen enttäuscht über diese Mailaktion bin. Ich glaube, dass diese Landesregierung - wenn man bereit ist über den gesamten Tierschutz zu sprechen - bereits etliche Initiativen - von der finanziellen Unterstützung von Tierheimen über Förderprogramme für artgerechte Tierhaltung bis hin zur Verbandsklage für Tierschutzvereine - ergriffen hat, um zu mehr Tierschutz in NRW zu kommen.

Insofern hätte ich einen anderen Umgang miteinander erwartet.

Wie Sie alle dem Posting von Herrn Bolten außerdem entnehmen konnten, bin ich zukünftig nicht mehr allein für den gesamten Bereich des Tierschutzes zuständig. Neben dem Tierschutz innerhalb der Landwirtschaft, den ich nach wie vor betreue, wird sich von nun an auch Herr Martin Sebastian Abel den vielfältigen Themen des Tierschutzes widmen. Ich hoffe, dass Sie die Gelegenheit nutzen werden, mit meinem Kollegen in ein konstruktiveres Gespräch zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen,
Norwich Rüße

Hier habe ich uns gerade auch eingetragen
Hundesteuer


Es gibt nichts schöneres als meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.

zuletzt bearbeitet 21.11.2012 08:34 | nach oben springen

#9

RE: Unglaublich

in Allgemeines 21.11.2012 17:33
von Renate • 3.856 Beiträge

Es gibt nichts schöneres als meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.

nach oben springen

#10

RE: Unglaublich

in Allgemeines 22.11.2012 08:14
von BlackCloud • 2.651 Beiträge

Ich find es ziemlich traurig, dass der Mann beleidigt wird. Dann brauch man sich nicht wundern, dass man nicht ernst genommen wird. Eigtl. sollte man sachlich argumentieren können und es besser machen als Politiker. Stattdessen wird man primitiv und beleidigend. Oh man, armes Deutschland


Lieber Hosenträger als gar keinen Halt.

nach oben springen

#11

RE: Unglaublich

in Allgemeines 22.11.2012 08:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Angie,

wenn man sich mal die Mühe macht und die ein o. andere Bundestagsdebatte verfolgt, fragt man sich warum sich Herr Rüße eigentlich aufregt, im Plenarsaal geht es mitunter noch schlimmer zu und das Selbe gilt auch für den Landtag.
Also warum etwas von anderen erwarten, wenn die meisten Vertreter der eigenen Zunft lediglich als schlechtes Beispiel dienen könnten?
Dieses Geschrei ist im übrigen nichts anderes als typisches Politiker- und Managergehabe, im Tennis würde man das "retournieren" nennen, also er gibt lediglich etwas zurück, an statt sich selbst in die Verantwortung zu nehmen. Das zeigt er ja schon damit, dass er sich über die Masse an Mails ereifert und ganz fresch auf die Politiker der anderen Parteien "zeigt", die man doch besser anschreiben sollte.
Im übrigen, wer sagt denn, dass die Mails tatsächlich von solchem Inhalt waren?
Politiker selber erwarten doch auch immer knallharte Fakten, denen sie selbst dann, in den seltensten Fällen zumindest, nicht gleich Glauben schenken.

Hatte mich gestern schon beim amüsieren erwischt, als ich seine Stellungnahme las!!!

Gruss,

Reinhold




http://u.jimdo.com/www25/o/s9ff0618fcd81...3/std/image.jpg

zuletzt bearbeitet 23.11.2012 11:19 | nach oben springen

#12

RE: Unglaublich

in Allgemeines 23.11.2012 08:41
von Renate • 3.856 Beiträge

Gerade von MastiffFan Heike und Jochen weiterlgeleitet bekommen, schaut mal.
Sehr geehrter Herr Rüße,

zunächst möchte ich mich bei Ihnen für Ihr sehr ausführliches Antwortschreiben, welches Sie über soziale Netzwerke veröffentlicht haben bedanken.

Da ich Sie lieber Herr Rüße persönlich mit meinen gesamten Kontaktdaten im Absender angeschrieben habe, hätte ich mir auch eine persönliche Antwort gewünscht, zumal Sie mich öffentlich als Multiplikator für Ihre nicht korrekt wieder gegebenen Zitate benennen.

Dass Ihr Name ggf falsch formuliert wurde liegt sicher an Ihrer Mailadresse.
Dennoch sollten Sie sich vielleicht einmal bei „ Herrn „ Steff nach der korrekten Anrede erkundigen.

Schockierend und hier pflichte ich Ihnen bei - der Sache absolut nicht dienlich sind Beleidigungen sowie ein gegenseitiges Bezichtigen falsch zitierter Kommentare, Texte und Meinungen.

Dass Sie Herr Rüße sich als Mitglied des Landtages auf einer Veranstaltung des Landestierschutzverbandes zu tierschutzrelevanten Themen äußern und dies auch gehört wird steht gänzlich außer Frage.

Dass Sie allerdings auf Herrn Abel verweisen, der an diesem Tage zum Zeitpunkt der Veranstaltung noch gar nicht – so mein Kenntnisstand „ in Amt und Würden „ war finde ich nachträglich ein wenig flach.

Bitte seien Sie auch versichert, dass ich sehr genau prüfe, was ich zitiere. Dennoch danke ich sehr für Ihre dahin ausgegebene Empfehlung.

Um dem Ganzen jedoch noch etwas Positives abzugewinnen, schlage ich vor Energien zu bündeln und Synergien zu nutzen.

Vielleicht sind wir Hundefreunde und Freundinnen mögliche zukünftige Wähler Ihrer Partei – überzeugen Sie die Menschen doch gerne von Ihren Engagement im Hinblick auf den Tierschutz.

Ich lade Sie hierzu gemeinsam mit Herrn Abel herzlich ein, Ihre Sicht der Dinge im offenen Dialog mit den betroffenen Tierfreunden zu erörtern.

Sie würden mir und vielen anderen eine große Freude bereiten, wenn Sie uns am 01.12.2012 in Gelsenkirchen zu der Veranstaltung Gelsenkirchen wehrt sich zur Verfügung stehen.

Sie und Herr Abel sind herzlich eingeladen 12:00 bis 16:00 Uhr Bahnhofsvorplatz. Weitere Teilnehmer des Veranstalters Bürgerinitiative Gelsenkirchen gegen die Diskriminierung von Mensch und Tier, sind Dogs Guard und die Aktion Fair Play.

Ich freue mich auf Ihre Antwort und ihr Kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Ronsiek


Es gibt nichts schöneres als meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.

nach oben springen

#13

RE: Unglaublich

in Allgemeines 23.11.2012 11:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar


Bestätigt doch meinen vorherigen Kommentar, wie ich finde!
Ausser viel Blala, hat er kaum etwas getan, typisch Politiker, trifft zumindest auf die meissten zu.
Sich dann aber die Politikverdrossenheit der Wähler zunutze machen und sie so interpretieren, wie es einem gerade in den Kram passt.
Glückwunsch der Herr, das was ein Grossteil der Poitiker in unserem Land unter "Politik" verstehen, beherrscht er

Gruss,

Reinhold

P.S. Danke Renate, ich weiss nun wieder einen Grund mehr, warum ich diese Partei nicht wähle!!!




http://u.jimdo.com/www25/o/s9ff0618fcd81...3/std/image.jpg

zuletzt bearbeitet 23.11.2012 11:29 | nach oben springen

Web Counter
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Evchen
Besucherzähler
Heute waren 25 Gäste , gestern 69 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1534 Themen und 25256 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: