#1

RE: Ausstellung Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 01:08
von Sevenoaks (gelöscht)
avatar

...von wegen 'Gute Nacht'- die Babies spielen und laufen im Grundstück nächtlicher Weise zu Hochform auf...endlich ist es schön kühl!!! Da kann ich auch noch einige Eindrücke von der Show Bremen formulieren: Viele gut erzogene Hunde, viele Chaoten! In unserem (MA) Ring wurden auch später Rottweiler gerichtet, also: ein Trupp vorwiegend männlicher, stark bemuskelter junger Männer aus dem Osten Deutschland dominiert die Szene: Rotties springen wild bellend in ihre Käfige und alle Passanten v.a. die mit kleinen Kindern ergreifen die Flucht- für mich unfassbar!!! Kein Kommando 'AUS' oder ähnlich, dafür wird lieber eine geraucht und die Freundin geknutscht, nett, aber hebt das Image der HUNDE nicht wirklich! Unsere Mastiffs, (Susanne B., ich und Familie Haspers aus NL, wir 'lagern' zusammen und helfen uns gegenseitig)schauen sich das wilde Treiben eine Weile gelangweilt an. Dann, als wirklich niemand sich mehr vorbei traut, können Susanne und ich die 'starken Kerle'( eher 'arme Würstchen', oder?) dazu überreden, ihre KÄFIGE in einer ruhigen Ecke aufzubauen. Dort mussten die armen Rottis dann noch mit Pappe zugebunkert werden, weil sie sich auch dort aufspielten. WER hat an solchen Zuständen Schuld? Im Zweifelsfall, wenn etwas passiert, werden die Hunde eingeschläfert, nicht die, die Schuld sind. HERR, LASS HIRN REGNEN!!!!!!!!!!!!! Zum Abreagieren gingen Klein Quinnie, Talea, Susanne und ich noch zum Pedigree Stand, was Süßes essen und Kaffee Trinken, Quinn bekam eine Zigarre( siehe Bilder!).Uff-GUTEN MORGEN!


zuletzt bearbeitet 05.08.2013 01:34 | nach oben springen

#2

RE: Ausstellung Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 06:56
von BlackCloud • 2.651 Beiträge

Naja, ich denke mal, dass es für die Rottweiler schlichtweg Stress war und sie nicht zur Ruhe kamen (weswegen ich immer noch der Meinung bin, dass man nur stressresistente Hunde mit auf solche Messen nehmen sollte) - sie deswegen einzuschläfern ist etwas überspitzt. Heißt ja nicht, dass diese Rottweiler zuhause genauso drauf sind wie in diesen Zwingern. Meine Hündin rastet bei so etwas auch aus und würde für einige wie eine wilde Bestie wirken - das kann aber jeder aus diesem Forum, der sie persönlich kennt, nicht bestätigen.
Ich würde im Übrigen nicht direkt nach Aussehen urteilen. Mein Bruder ist 2m groß und mit 130kg voll die Kante - er hielt ne American Bulldog und mit mir zusammen nen Rottweiler - deswegen war er aber kein "starker Kerl", der sich damit profilieren wollte. Wie sie mit den Tieren umgehen zählt, nicht, wie sie aussehen.

Wer an solchen Zuständen Schuld hat? Zum 1. die Veranstalter, die, wie so oft der Fall, nicht genügend Platz anbieten für die ganzen Aussteller und 2. die Besitzer, die nicht stressresistente Hunde dort hinschleifen.


zuletzt bearbeitet 05.08.2013 06:59 | nach oben springen

#3

RE: Ausstellung Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 08:18
von Conner • 2.030 Beiträge

Naja, ok, aber vielleicht hätte etwas mehr Umsorgen der Halter für mehr Ruhe bei den Hunden gesorgt.
Anstatt zu Rauchen und zu Knutschen......
Da erkennt man dann ob die Optik nur Fassade ist und drinnen auch in "Kanten" große Herzen schlummern......


Liebe Grüße
Annette
mit
Sugar und Paul

nach oben springen

#4

RE: Ausstellung Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 08:28
von Sabine aus Meck/Pomm • 1.127 Beiträge

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu den guten Ergebnissen in Bremen. Besonders bei der Hitze. Und ansonsten sehe ich das wie Anette. Und es spricht nicht gerade für Aussteller, wenn es so abläuft. Und noch dazu bei Rassen, die ja sowieso schon öfter ins negative Blickfeld geraten sind. SO macht man sicher keine Werbung für die Rasse.
Bin nun schon gespannt auf die Bilder.

nach oben springen

#5

RE: Ausstellung Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 08:42
von odina • 688 Beiträge

Isolde hat schon Recht mit dem was Sie schreibt und Sie meint damit
wenn der Roti zuhause auch so ist und da ist mal irgendwas holen die Ihn ab und zack ins Tierheim siehe DK da ist es an der Tagesordnung.
Ich bin zu diesem Typen hingegangen und habe den Tip gegeben eine billige Decke zu kaufen und darüber zu legen und alles wäre gut gewesen
Aber das hat man nicht über es ist schon eine Klasse für sich . der Hund hatte auch keine Decke !
Und was ganz wichtig ist Körperlänge hat nichts mit Größe zu tun und irgend wann hat man dafür einen Blick.


zuletzt bearbeitet 05.08.2013 08:43 | nach oben springen

#6

RE: Ausstellung Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 08:51
von BlackCloud • 2.651 Beiträge

Ja ... WENN er denn so zuhause auch so ist. Das ist meistens nicht der Fall.

Zitat
Und was ganz wichtig ist Körperlänge hat nichts mit Größe zu tun



Hab ich auch nie behauptet


zuletzt bearbeitet 05.08.2013 08:53 | nach oben springen

#7

Mit am Rande der Ausstellung in Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 09:12
von Renate • 3.856 Beiträge

Passt zwar nicht zu Büchern, steht dafür jetzt aber unter der Ausstellung.
Versuche Eure Beiträge hier jetzt rein zu kopieren.


Es gibt nichts schöneres als meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.

zuletzt bearbeitet 05.08.2013 09:13 | nach oben springen

#8

RE: Mit am Rande der Ausstellung in Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 09:26
von Renate • 3.856 Beiträge

So und dann kommt mein Beitrag dazu.

Es ist nicht richtig, egal welche Rasse es auch immer sein mag, dass sie auf Ausstellungen prollen dürfen.
Es gibt auch einen MA Züchter der einen sehr unverträglichen Rüden hatte und dieser auch gegen Kinder
oder Frauen oder Richter prollte. Es ist nicht zu verstehen, dass die Ausstellungsleitung da nicht vom Hausrecht
gebrauch macht und diese Hunde mit Ausstellungsverbot belegt. Gerade Listenhunde, wozu der Rotti hier in NRW
zählt, sollten auf Ausstellungen Repräsentanten ihrer Rasse sein und sich dort von ihrer besten Seite zeigen.
Wer einen Hund hat der unverträglich mit anderen Hunden ist, der gehört dort nicht hin.


Es gibt nichts schöneres als meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.
nach oben springen

#9

RE: Mit am Rande der Ausstellung in Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 09:36
von odina • 688 Beiträge

Renate, die Antwort gebe ich Dir
Jeder Aussteller bringt Geld


nach oben springen

#10

RE: Mit am Rande der Ausstellung in Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 09:45
von BlackCloud • 2.651 Beiträge

Ja, nur bleibt der Spass dann auf der Strecke - ganz zu schweigen vom Wohlergehen des Hundes - was hat ein Hund, der sichtlich gestresst ist, davon? Nichts.


nach oben springen

#11

RE: Mit am Rande der Ausstellung in Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 10:00
von odina • 688 Beiträge

Du hast Recht


zuletzt bearbeitet 05.08.2013 10:04 | nach oben springen

#12

RE: Mit am Rande der Ausstellung in Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 11:28
von Sevenoaks (gelöscht)
avatar

Zum Thema Stress und Organisation: Diese Rottis, die so aus der Rolle fielen, waren nicht gestresst, vielmehr nicht bzw. falsch erzogen, denn die Besitzer genossen den Auftritt ihrer Rüpel sichtlich- die Halle war groß, es gab ungewöhnlich viel Platz(das hatten wir schon ganz anders!!!) und die Klimatisierung der Halle war Spitze. Wo stand der Rotti-Käfig??????? Natürlich an einer Ecke, um die alle Passanten gehen mussten- es gab so viele abgelegene Plätze, wo jeder-besonders auch der Hund- seine Ruhe gehabt hätte .Bemerkung des Besitzers auf eine Beschwerde: Das ist hier doch eine Hundeausstellung...Kommentar sinnlos!( Daher auch meine bissige Bemerkung zu den bemuskelten jungen Männern aus dem Osten- bitte nicht falsch verstehen, habe sonst nichts gegen eine gute Bemuskelung, ob bei Tier oder Mann/Mensch!!!

nach oben springen

#13

RE: Mit am Rande der Ausstellung in Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 12:39
von mhinz • 200 Beiträge

Mir tat der Rotti selber, aber auch der ein oder andere vorbeigehende Hund und auch mehrere Menschen Leid (die sich zum Teil fast ins Hemd gemacht haben bzw bei Muddi auf den Arm gesprungen sind).
Wer´s nicht selbst gesehen und gehört hat, ahnt nicht, was das für ein Theater war.

Für mich gehört so ein Hund nicht auf eine Ausstellung.
Schon alleine zu seinem eigenen Wohl, als auch zu dem der gesamten Rasse.
Machte schlicht einen miserablen Eindruck.
Charakterfehler gibt´s bei Rottis wohl nicht in der Ausstellung, oder wie ist das?


Übrigens waren später auch noch einige hübsche Cane Corso da.
Zum Teil auch mit Haltern, die optisch leider jedem nur erdenklichen Vorurteil vollkommenst entsprachen.

nach oben springen

#14

RE: Mit am Rande der Ausstellung in Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 12:53
von BlackCloud • 2.651 Beiträge

Zitat von mhinz im Beitrag #13
Charakterfehler gibt´s bei Rottis wohl nicht in der Ausstellung, oder wie ist das?



Wer sagt das?

Wie gesagt: manche mögen den Vorurteilen bzgl Aussehen entsprechen, aber gerade wir alle sollten doch wissen, dass man erstmal kennenlernen sollte, bevor man urteilt - wie man mit den Tieren umgeht zählt, nicht, wie die Besitzer aussehen. Von mir aus kann der Besitzer ein breites Kreuz und Muckis haben, überall tattowiert sein und Glatze "tragen" - solange er mit seinem Hund liebevoll und konsequent umgeht, interessiert mich das Aussehen herzlich wenig. Ich bin auch nicht das schicke graue Mäuschen von nebenan und lauf manchmal echt wie ein Ghettokind rum - deswegen möchte ich aber nicht in diese Schiene geschoben werden.


zuletzt bearbeitet 05.08.2013 12:55 | nach oben springen

#15

RE: Mit am Rande der Ausstellung in Bremen

in Bücher / Filme 05.08.2013 13:02
von Conner • 2.030 Beiträge

Ja das mit den Vorurteilen zu tätowierten Menschen wird im Laufe der kommenden Jahre komplett an Boden verlieren,
da wir eine Generation dazwischen haben wo fast jeder ein Tattoo hat. Zeit von Seemännern und Knackies sind wohl
absolut passe. Dazu kommt noch viel Fitness, wo heutzutage jeder die Muskeln stählt. Also, inzwischen muß man echt
immer 2 x hinschauen bevor man sich zu globalen Äußerungen hinreissen lässt.

Allerdings finde ich es eher andersrum. Diese "Kerls" sagen einem Hund wenigstens mal Bescheid wenn es reicht (und es denen auch reicht).
Vielfach gibt es Hunde in Händen von "ganz normalen" Leuten, die einfach keine Grenzen gesetzt bekommen, wo die Leute den Hund noch
nicht mal körperlich halten können - das macht mir mindestens genauso viel Angst!!!

Ah - Auf Ausstellungen - um beim Thema zu bleiben - finde ich, hat auch so mancher Angst-Hund nichts zu suchen.
Also : Wesenstest am Eingang?


Liebe Grüße
Annette
mit
Sugar und Paul

zuletzt bearbeitet 05.08.2013 13:03 | nach oben springen

Web Counter
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Evchen
Besucherzähler
Heute waren 25 Gäste , gestern 69 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1534 Themen und 25256 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: