#16

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 20.10.2011 14:33
von Renate • 3.855 Beiträge

Habe wieder neue Bilder von Martha bekommen.






Nöchste Woche wird Martha kastiriert, drücke da auch die Daumen das sie alles gut übersteht.
( sie ist unwarscheinlich mager, wird Zeit dass sie aufgepäppelt wird )
V-G
Renate


zuletzt bearbeitet 20.10.2011 14:34 | nach oben springen

#17

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 20.10.2011 16:02
von Das Maychen • 1.469 Beiträge

Auweia.....die arme Maus sieht ja von Mal zu Mal schlimmer aus. Warum packt man sie nicht in eine Pflegestelle wenn sie wohl scheinbar sichtlich leidet. An eine Kastration kann man auch noch später denken wenn es ihr mal mental besser geht..... kopfschüttel......


nach oben springen

#18

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 20.10.2011 18:19
von Claudia • 1.050 Beiträge

diese traurigen Augen


Liebe Grüße Claudia

Mein Hund schläft nur im Bett, weil es in seinem Körbchen spukt.

nach oben springen

#19

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 20.10.2011 20:42
von Eva (gelöscht)
avatar

Ach menno, das Mäuschen sieht so taurig aus und ist so dünn geworden.
Ich denke auch das eine Pflegestelle für sie besser währe.
Ich drücke ihr ganz doll die Daumen das sich ihr Schicksal schnell zum Guten wendet.


LG Eva

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk

nach oben springen

#20

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 20.10.2011 21:15
von wolkenspringer • 1.594 Beiträge

Sorry, aber ich muss jetzt mal etwas los werden!

Das es Hunde gibt, die ohne menschliche Bindung extrem leiden, ist ja wohl hinlänglich bekannt und wenn man sich auch nur mal kurz mit der Rasse OEM befasst, wird man sehr schnell erfahren, dass diese Rasse "ihre" Menschen benötigt wie die Luft zum atmen und dieses Mädel harrt nun da in so einem gefliessten Raum aus und wartet auf jemanden der sich ihrer annimmt. Man sieht ihr die Qual und ihr Leiden wirklich an. Hoffentlich nimmt sie nicht auch noch grossen psychischen Schaden.

Das nennt sich dann Tierschutz?!

Woran liegt es denn, dass sie noch nicht vemittelt wurde, ich dachte es gibt einige Interessenten? Wenn es nur ansatzweise so ist, wie in den grossen städtischen Tierheimen in Köln, kann ich mir schon denken, warum sie keiner bekommt!!!

Gruss,

Reinhold


zuletzt bearbeitet 20.10.2011 21:21 | nach oben springen

#21

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 21.10.2011 08:23
von Das Maychen • 1.469 Beiträge

Da muss ich dir mal ausnahmslos Recht geben Reinhold !


nach oben springen

#22

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 21.10.2011 08:50
von Renate • 3.855 Beiträge

Noch mal von Anfang an. Martha wurde in einem Garten bei einem anderen Hund gefunden. Darauf wurde der Tierschutz dort verständigt, die sofort Martha zu sich genommen haben. Sie haben die Hündin behandeln lassen, da sie eine entzündete Bisswunde hatte und stellten sie auf ihre HP Seiten ein um einerseits den Besitzer zu ermitteln, oder einen neuen Besitzer für Martha zu finden. Dann haben dort viele Menschen angerufen die Martha sofort haben wollten. Also hochfahren, Martha einpacken und gut ist. Bei den Gesprächen sagte der Tierschutz dort, sie geben Martha nur kastriert ab, worauf dann die Anrufer die Gespräche beendeten, mit den Worten, dann hätte sich das eh für sie erledigt. Einige der Anrufer waren aus dem Münchner Raum und nicht bereit 2-3 x dort hin zu fahren um Martha die Gelegenheit zu geben mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Ein Vorschlag kam, den Hund bitte in das Tierheim bei ihm umzusiedeln, damit der Interessent dann dort in Ruhe Kontakt aufbauen kann. Es wurden Pflegestellen bis nach Holland angeboten, die Martha in der Wartezeit aufgenommen hätten. Doch dieser Tierschutz sagt klipp und klar, wir kümmern uns um Martha, wir haben in der Zeit ihr Vertrauen zu einem gewissen Punkt aufbauen können, sie behandelt und nun wird sie kastriert, damit sie vermittel werden kann. Es sind in der Zwischenzeit dort Hundemenschen gewesen, die einige Tage dort Urlaub gemacht haben und mit Martha Kontakt hatten und nun ist die Zeit gekommen wo sie kastriert wird damit sie eben so schnell wie möglich in ein neues Zuhause umziehen kann.
Für die Hundemenschen die sie dort besucht haben muss aber 1001 % fest stehen, ja Martha bleibt bis an ihr Lebensende bei uns. Martha ist wie Ihr Euch vorstellen könnt nicht einfach. Sie läuft mit dem Rüden der bei ihr lebt gut, doch ist der Rüde nicht mehr dabei, ist sie wie ein scheues Reh. Das heisst sie muss sich in ihrem neuen Zuhause den Menschen und den vorhandenen Hunden anschliessen, was sie auch tun wird, doch bis dahin werden genau wie im Tierschutz wieder 4-6 Wochen vergehen, in der dieser grosse Hund völlig neben sich stehen wird. Da kann man nicht einfach hinfahren Martha einpacken und sich vorstellen Zuhause wird alles gut. Von daher läuft für Martha alles gut. Sie wird kastriert und wenn dann der Rest auch komplett passt, dann ist sie da ganz schnell raus.
Immer wenn ich Martha sehe stelle ich mir vor, es wäre mein Quai der bei einem Unfall kopflos von mir getrennt worden wäre. Er wäre jetzt ein Knochengerüst und hätte sich mit der Unterbringung abgefunden, ja zu einem gewissen Satz daran gewöhnt, doch retten könnte ihn nur "klar ich " wenn ich ihn da finden würde, oder jemand der eben ihm die Zeit gibt sich völlig umzustellen.
V-G
Renate


Es gibt nichts schöneres als meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.

nach oben springen

#23

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 21.10.2011 09:24
von wolkenspringer • 1.594 Beiträge

Zitat von Renate
Bei den Gesprächen sagte der Tierschutz dort, sie geben Martha nur kastriert ab,

Nun, wie es, wenn man das Tierschutzgesetz mal genau auslegt, um eine Kastration ohne medizinischen Grund rein rechtl. bestellt sein sollte, wissen wir ja, oder? Es wäre eine Verstümmelung, welche eigentl. rechtl. Folgen hätte. Auch wenn man mit Martha nicht züchten wollte, gibt es Gründe, die gegen eine Kastration sprechen, wie z.B. Inkontinenz. Wenn Martha ohne Kastration schneller ein gutes Zuhause gefunden hätte, sollte der Tierschutz auch mal von seiner Linie abrücken, aber genau das ist ja mit ein Grund warum die Tierheime immer voller werden.
Es ist ja oft schon fast unmöglich einen Hund aus dem Tierschutz zu bekommen.

Die bleiben ihrer Linie knallhart treu, auch wenn es dem Tier schadet!!!
Nicht in allem wo Tierschutz draufsteht ist auch Tierschutz drin.

Gruss,

Reinhold


nach oben springen

#24

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 21.10.2011 09:51
von Renate • 3.855 Beiträge

Reinhold bitte sei nicht ungerecht. Martha hätte sofort heraus gegeben werden können, dann ständ sie irgendwo in einem halben Jahr in der Zucht. Der Tierschutz muss im Sinne der Tiere handeln und im Sinne des Tierschutzes ist mit einem Nothund nicht noch mehr Nothunde in die Welt zu setzen. Es muss Regelen geben, egal für Rassehunde als auch Mischlingen.
L-G
Renate


Es gibt nichts schöneres als meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.

nach oben springen

#25

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 21.10.2011 10:31
von Das Maychen • 1.469 Beiträge

Hm...wenn ein Hund offensichtlich leidet, kann man auch den Hund erstmal vermitteln und eine Kastration vertraglich festlegen. Das wäre Handeln im Sinne des Tieres und durchaus möglich wenn die Gesundheit des Tieres im Vordergrund steht. Ich denke auch mal das nicht jeder Interessent eine Zucht im Auge hatte.
Aber nun Gut.... endlose Diskussionen helfen der Armen auch nicht weiter. Bleibt zu hoffen das sie alles gut übersteht und überlebt...


nach oben springen

#26

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 21.10.2011 10:44
von Dhala • 323 Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich denke ganz oft an Martha, sie hat mein Herz berührt. Ich hoffe und bete für sie, dass sie die OP und die Narkose sehr gut übersteht, was die Chancen nicht größer werden lassen, wenn sie so geschwächt ist.

Alles, alles Liebe für dich, du Wunderschöne

Gaby


Die Tiere suchen uns Menschen aus, wenn wir sie lassen.

zuletzt bearbeitet 21.10.2011 10:46 | nach oben springen

#27

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 21.10.2011 11:08
von Elke (gelöscht)
avatar

entschuldigt bitte, aber ich wollte mich noch garnicht dazu äußern. ich bin diejenige die sich um martha bemüht, ich war dieser tage oben und habe mit martha kontakt aufgenommen, ich habe viel beobachten können und ich kann nur sagen, sie hat es verdient in ein wundervolles verständnisvolles zuhause zu kommen.
ich habe schonmal eine ganz arme socke aufgenommen aus dem tierschutz . es war eine bm hündin mit gerade mal 24kg und es hat über ein jahr gedauert bis dieser total gebrochene hund echtes vertrauen aufgebaut hatte. das aber auch nur weil sie sich an meinen starken labradorrüden anlehnen konnte. claire war ein traum von einem hund und ich musste sie im juli im alter von ca. 12 jahren über die regenbogenbrücke gehen lassen. zu sehen ist sie auf meiner hp.
nun aber zu martha, die mein herz und meine seele erobert hat und wir wieder einer armen socke ein wundervolles zuhause geben möchten.
ABER es muss alles wohl überlegt werden. ich habe noch meine zwei kleinen franzosen, es muss einfach passen. ich hatte meine zwei mitgenommen und wir hatten versucht gemeinsam einen spaziergang zu machen, das war stress hoch zehn. martha war nur am knapsen, nicht böse, aber ich hatte das gefühl sie kennt nichts kleines. es muss doch auch alles hier passen. ich fange an mit einem großen welpen, keiner einer weiß doch was sie schon erlebt hat. hier gibt es auch meine zwei kleinen enkelsöhne die öfter kommen, martha muss in ruhe und viel geduld an alles rangeführt werden. glaubt mir ich weiß das ist eine große verantwortung der ich mir voll im klaren bin und deshalb rattern hier auch die köpfe. ich habe martha live erlebt und wir zwei hatten recht schnell einen guten draht zueinander. ich habe sie über die tellingten touch methode gut abtasten dürfen, sie hat mir die hand geleckt, einen nasenkuss bekam ich auch. ich habe auch auf eine schnelle kastration gebeten, da es nunmal ihre auflagen sind, damit eben der hund schnell dort rauskommt. bitte nicht alles zu schnell verurteilen, ich arbeite daran und denke wir stehen kurz vor der endgültigen entscheidung. ich bin hier schliesslich nicht alleine, da müssen schon alle mitziehen.

nach oben springen

#28

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 21.10.2011 11:40
von Dhala • 323 Beiträge

Liebe Elke,

das ist ja wunderbar! Ich drücke euch beiden alle erdenklichen Daumen .

Bist du noch in Marthas Nähe? Ich arbeite auch mit alternativen Heilmethoden, doch mit dem TTouch kenne ich mich nicht aus. Könnte man sie damit stabilisieren, um sie auf die OP vorzubereiten?

Auf jeden Fall alles, alles Gute

@ Renate:

Husum, in der Nähe von Hannover? sind ca. noch 250 Km dazwischen.

Ich hatte in Maps nachgeschaut. Ich dachte Hannover ist ja hier in der Nähe ( vielleicht gibt es noch ein zweites Husum ), und ich könnte vielleicht hier in der Gegend noch für Martha mobil machen.

Ich hoffe, es klappt mit Elke

Alles Liebe Gaby


Die Tiere suchen uns Menschen aus, wenn wir sie lassen.

nach oben springen

#29

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 21.10.2011 11:56
von wolkenspringer • 1.594 Beiträge

Zitat von Renate
Reinhold bitte sei nicht ungerecht. Martha hätte sofort heraus gegeben werden können, dann ständ sie irgendwo in einem halben Jahr in der Zucht. Der Tierschutz muss im Sinne der Tiere handeln und im Sinne des Tierschutzes ist mit einem Nothund nicht noch mehr Nothunde in die Welt zu setzen. Es muss Regelen geben, egal für Rassehunde als auch Mischlingen.
L-G
Renate

Sorry Renate, aber wie bereits erwähnt, gibt es durchaus auch andere Gründe als die Zucht, um auf eine Kastration zu verzichten. Da es eh ganz spezielle Verträge sind, mit denen ein solches Tier aus dem Tierschutz übergeben wird, könnte man auch die Auflage, auf einen Einsatz in der Zucht zu verzichten, dort hinein schreiben.
Ich bin nicht ungerecht und wie die Beschreibung von Elke bzgl. ihrer Claire zeigt, kann ein Hund binnen kurzer Zeit, die für diesen Hund sicher alles andere als kurz rüberkommt, schon einen beachtlichen Schaden anrichten.
Was steht denn da wohl an erster Stelle, der Tierschutz o. die Richtlinien die man sich auferlegt hat?

@Elke,
als ich von deinem Verlust gelesen habe und die Bilder von Claire mit ihrer süssen grauen Schnute vor Augen hatte, ging mir schon der Gedanke durch den Kopf, wie es wohl wäre Claires Platz an dieses arme Mädel zu geben. Klasse dass du auch so denkst!
Ich drücke dir, deiner Familie und natürlich Martha alle Daumen, dass es klappt.

Gruss,

Reinhold


zuletzt bearbeitet 21.10.2011 12:00 | nach oben springen

#30

RE: MA Hündin Martha

in Neues Zuhause gefunden 21.10.2011 13:05
von Elke (gelöscht)
avatar

ich danke euch für euer verständnis. ich habe 400km zu martha einfache strecke. diese bin ich am dienstag morgen hoch gefahren, hatte mir eine kleine pension gesucht gehabt, was schon nicht einfach war, da alles rundum belegt war wegen der ferien und für eine nacht mit zwei hunden nicht so einfach. egal, ich konnte ab 12 uhr am dienstag bis ca. 17 uhr bei martha verweilen, und das gleich am darauffolgenden mittwoch von 10.30 uhr bis 15.30 uhr.
reinhold, ich selber hätte kein probs gehabt die hündin hier bei meiner tierklinik kastrieren zu lassen, ich hätte den nachweis für das tierheim erbringen können. ich bin hier wo ich lebe, recht bekannt, da ich schon viele jahre hunde habe und auch durch unsere pferde. in unserer tierklinik hätte man sofort bei anruf von dem tierheim bestätigen können, dass martha dort kastriert würde. aber das tierheim hat nun mal diese auflagen, da kommt man nicht dran vorbei.
weist du ich muss leider nicht immer alles verstehen, da habe ich oft ein probs mit. bin ja schonmal froh das martha jetzt endlich nach fast 7 wochen die sie dort sitzt überhaupt mal geimpft, entwurmt und kastriert wird nächste woche, eben damit man sie schneller abholen kann. der zustand des hundes wird nun mal nicht besser. alles nicht so einfach. aber ich denke und hoffe es wird alles gut ausgehen. eigentlich sind wir uns hier auch alle schon recht einig.........

nach oben springen

Web Counter
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Evchen
Besucherzähler
Heute waren 14 Gäste , gestern 27 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1534 Themen und 25255 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: