#1

Wahrheit

in Allgemeines 31.10.2011 14:18
von Dhala • 323 Beiträge

Hallo liebe Foris,

ich habe gerade einen Spruch gelesen, der die Wahrheit auf den Punkt bringt:

" Solange die Menschen denken, dass Tiere nichts fühlen, solang müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken "

Die Geschichte dazu erspar ich mir, weil ich vor lauter heulen nicht schreiben kann.

Liebe Grüße,
Gaby


Die Tiere suchen uns Menschen aus, wenn wir sie lassen.

nach oben springen

#2

RE: Wahrheit

in Allgemeines 31.10.2011 20:31
von BlackCloud • 2.651 Beiträge

Was ist denn passiert?


nach oben springen

#3

RE: Wahrheit

in Allgemeines 03.11.2011 23:02
von Natalie • 1.474 Beiträge

"Wenn Du denkst, die ganze Welt sei schlecht, dann vergiss nicht, dass Leute wie Du darin leben!"
Ghandi

LG Natalie & Co. KG


* Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann.*

*Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat.*

nach oben springen

#4

RE: Wahrheit

in Allgemeines 05.11.2011 14:05
von Dhala • 323 Beiträge

Ok, Natalie

ich denke ich weiß, was du damit meinst. Jeder trägt seinen Teil dazu bei, wenn man die Welt so düster sieht, und dass die Welt heller wird.

Mich hat dieser Satz einfach so berührt, denn auf viele Situationen, in denen die Tieren stecken, haben wir einfach keinen Einfluß. Schon allein aus dem Grund, weil wir garnicht von diesen Tieren wissen. Und das macht mich sehr traurig. Auch wenn ich weiß, dass wir das garnicht können, macht es mich trotzdem traurig.

Zu diesem Satz gehört eine Metapher, die vielleicht ein wenig kitschig ist. Für mich aber viel Wahrheit beinhaltet, aus der Sicht einer Hundeseele:

Am Morgen bist du früh aufgestanden, und hast die Koffer gepackt. Als du meine Leine nahmst, war ich sehr glücklich: uiii, noch ein Spaziergang vor dem Urlaub.
Wir fuhren los, und fuhren und fuhren. Irgendwann hielst du an, ich dachte, oh schön, Pipi machen. Du gingst mit mir ein Stückchen und hast ein Stöckchen geworfen, ich lief und suchte nach dem Stöckchen und wollte voller Freude zu dir zurück. Doch wo warst du?

Irgendwann hat mich jemand gefunden und in einen Käfig gebracht. Ich dachte, Herrchen wird schon kommen...................

Und da war ich nun. Ich weiß nicht, wie lang es dauerte, doch nach einer langen Zeit wurde ich in einen Raum geführt, und plötzlich wußte ich, ich muß gehen.

Mein geliebtes Herrchen, sollte ich noch einmal in dein Leben zurückkehren dürfen, hoffe ich, dass du meine Liebe fühlst und mich in dein Leben läßt.

Dein dich liebender Freund


Die Tiere suchen uns Menschen aus, wenn wir sie lassen.

zuletzt bearbeitet 05.11.2011 14:45 | nach oben springen

Web Counter
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JulianOwemi
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste , gestern 29 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1537 Themen und 25268 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: