#1

Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 12.01.2012 16:42
von leavinblues • 142 Beiträge

Zur Zeit habe ich mit Julchen ein Problem. Sie macht ihre Haufen im Haus. Wir waren 2 Stunden Gassi, ich mache Sie beide sauber ab in die Wohnung, alle beide legen sich auf Ihre Decke es klingelt an der Tür Ich gehe hin Postbote. Nach 5 Minuten bin ich wieder im Wohnzimmer weil ich mir meine Post anschauen will. Hat Sie einen Haufen ins Wohnzimmer gesetzt. Gestern kam ein Kunde das gleich Drama. Seit 8 Tagen macht Sie neben Ihren Schlafplatz obwohl ich um 23 Uhr mit Ihnen noch draußen war. Es ist kein Bedürfnis sondern sie macht es aus Trotz, Wut weiß der Teufel was. Ich bin jedenfalls ratlos. Wenn man Sie schimpft hilft nix, nigieren hilft auch nix und von Nase reinstecken oder hauen halt ich nix davon. Bitte mal um Rat weil dieser Zustand nicht mehr lustig ist.


nach oben springen

#2

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 12.01.2012 18:06
von Renate • 3.862 Beiträge

Uiiii.. keine schöne Vorstellung. So etwas hatten wir ( klopf klopf auf Holz ) noch nicht. Aber mein erster Gedanke war,
es ist wie bei Katzen die vorher stubenrein waren und dann unsauber werden, es ist Protest.
Am Anfang war das bei Euch ja nicht der Fall, von daher würde ich mal genau nachdenken ob sich etwas geändert hat.
Hast Du andere Arbeitszeiten, fehlt ein Familienmitglied ( Krankenhaus ? ) Gibt es ein neues Familienmitglied ( evtl. die Oma ? )
Habt Ihr in der Erziehung irgend etwas neu begonnen ? ( Sie muss auf die Decke wenn es klingelt ? )
Ist sie nicht mehr wie evtl. am Anfang wichtiger wie Gusti? Bekommt sie mehr Futter wie sonst, oder ein Futterzusatz?
Ganz am Anfang hat sie Betten zerbissen, macht sie das noch? Hat sie jetzt evtl. einen Langeweilefrust?
Es könnten 1000 Dinge sein. Magst Du sie noch? Findest Du die Entscheidung sie genommen zu haben jetzt falsch?
Bitte verstehe mich nicht falsch, aber ein Mastiff ist ein Sensibelchen und diese Haufen klingen für mich wie der Ruf nach Aufmerksamkeit.
Oder aber, sie hatte ja auch die Entzündung, evtl. einfach mal den TA befragen. Es gibt beim MA Enddarmtumore, die die Schliessmuskulatur, wenn sie nach innen gewachsen sind
beeinträchtigen. Alles nur Ideen, jetzt aus dem Bauch.
Das wären meine Ideen dazu.
Liebe Grüsse
Renate


Es gibt nichts schöneres als meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.

nach oben springen

#3

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 12.01.2012 19:17
von Eva (gelöscht)
avatar

Hat sie das nicht das erste mal zu Silvester gemacht, als es so doll ballerte?
Habt ihr sie wegen der Knallerei getröstet oder beruhigt?
Vielleicht hat sie da was falsch verstanden.
Knaller - Haufen machen - getröstet werde, Klingel - Haufen machen -......
Mir fällt aber auch nicht ein was man da jetzt machen kann,
da unsere Beiden ja auch unsere ersten Hunde sind und wir noch nicht so viel Erfahrung haben.


LG Eva

Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk

nach oben springen

#4

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 13.01.2012 07:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habe da auch noch etwas, was wir so erlebt haben.
Läuft julchen, wenn ihr eure Runden macht an der Leine, wo sie vorher ohne Leine laufen durfte?
Ein Fundhund von uns hatte das, ohne Leine machte sie ihr Geschäft in aller ruhe, mit Leine wohl irgendwie gezwungener Maßen und setze dafür dann später einen Haufen ins Wohnzimmer.

Drücke euch die Daumen, dass ihr den Grund schnell findet!

Gruss,

Reinhold

P.S.: Mir fällt da noch etwa ein. Sie macht das nicht, wenn du im Raum bist? Wer von den beiden Hunden ist der dominantere? Ich würde evtl. eine Webcam aufstellen und wenn ich den Raum verlase auf Aufnahme gehen, evtl. liegt es ja auch an einer Reaktion von Gustl, aber auf jedenfall kannst du so erkennen, ob etwas auffälliges zu Grunde liegt und sie darauf so reagiert.


zuletzt bearbeitet 13.01.2012 07:40 | nach oben springen

#5

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 13.01.2012 08:14
von Conner • 2.030 Beiträge

Also Wut oder Trotz würde ich eher ausschließen. Sehr menschliche Gefühle, die Hunde so nicht haben.
Dinge wie Angst, Unsicherheit können sicher urinieren oder Kot absetzen auslösen.

Füttert Ihr mehr oder anderes? Wann man sie das sonst noch, wenn es klingelt und nachts?
Ich würde draußen mal so lange gehen bis was kommt und evtl. die Zeiten etwas verändern. (Fütterung und Gassi)
Wenn sie sich nachts hinsetzt z.b. früher am Abend füttern und später nochmal gehen.
Manchmal ist sowas auch einfach eine Phase, die vorbei geht.


Liebe Grüße
Annette
mit
Sugar und Paul

zuletzt bearbeitet 13.01.2012 08:15 | nach oben springen

#6

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 13.01.2012 08:25
von leavinblues • 142 Beiträge

Keinerlei Veränderung weder in Familie Gassigehen oder sonstwas. Sie bleibt 5 Stunden mit Gustl allein ohne etwas reinzumachen. Heute Morgen ging ins OG ,die Hunde schliefen auf der der Decke im Flur, putze mir die Zähne kam runter war ein Haufen im Wohnzimmer. Julchen ist immer noch mein Sonnenschein, drum komme ich damit nicht ganz klar. Nach Silvester war auch alles ganz normal. Am 06 Januar fing das plötzliich an.[traurig2]


nach oben springen

#7

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 13.01.2012 11:27
von Renate • 3.862 Beiträge

Zitat
Also Wut oder Trotz würde ich eher ausschließen. Sehr menschliche Gefühle, die Hunde so nicht haben


Da muss ich Dir jetzt wiedersprechen. Simba war wütend wenn ich zu viel Zeit mir Jorden verbrachte. Er überhörte dann meine, komm her, Rufe. Machte fast 24 Stunden ein "zues " Gesicht. Also alles in Falten gelegt und nicht mich angesehen, sondern den Fussboden.
Wollte aus meiner Hand kein Leckerchen nehmen, kam nicht zum kuscheln und brummte beim hinlegen, zur Seite drehen, ständig kamen Brummtöne heraus. Das nannte ich seinen Trotzphase.
Jorden ist mehr der Wut Typ. Quai der ja immer beschmust werden will, übertreibt schon mal und wird richtig lästig. Oft macht es mir auch Spass und ich gehe drauf ein, also spiele dann laut mit ihm. Ergebnis, Jorden kommt an, fliegt in Quai, faltet ihn zusammen und drückt ihn von mir weg.
Eifersucht, Wut, Trotz, Trauer, alles menschliche Gefühle, aber auch alles Gefühle die ich hier schon sehr stark gesehen habe.


Zu Julchen zurück. Es ist schön das es keine Veränderung bei Euch gegeben hat, denn MA´s sind Gewohnheitstiere und reagieren schnell auf Veränderungen. Was könnte dann auf Hl. 3 Könige passiert sein? Hattet Ihr Unwetter und Ladylike wollte sie nicht in den Regen??? Hat heraus gefunden im Haus ist es viel schöner sich zu lösen??? Tja, dann zurück zum 1x1 Wenn Du am Morgen aufstehts, Bademantel anziehen und zuerst Madame in den Garten lassen. Wenn sie geschlafen hat, sofort raus, auf die Uhr sehen und alle 4 Stunden Madame rauswerfen. Wie mit einem Welpen. ( Nun da würde ich 3 Stunden nehmen, aber sie hat ja eine grössere Blase ) Dann für jeden draussen gesetzten Bopf ein Reisenspektakel veranstalten, loben, mit Lecker besonders hervorheben. Überigens, gibt es bei uns nach jedem dicken Ei ein Lecker. Die 2 kommen angerast wie die Wilden, freuen sich und bekommen ein Lecker. Ist noch aus der Welpenzeit und haben sie nie vergessen und fordern es. Oder wirklich den TA befragen und hintenmal nachsehen lassen.


Es gibt nichts schöneres als meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.

nach oben springen

#8

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 14.01.2012 08:04
von Conner • 2.030 Beiträge

Habt Ihr einen Garten? Vielleicht war es heute morgen so, daß sie Dich hört und auch wach wird, und in dem Moment erst der Drang kommt und
kaum aufzuhalten ist. Vielleicht dann mal direkt die Türe zum Garten aufmachen? Dann könnte man sehen, was sie wählt - drinnen oder draußen.
Ein erwachsener Hund würde immer draußen wählen denke ich, wenn er kann.


Liebe Grüße
Annette
mit
Sugar und Paul

zuletzt bearbeitet 14.01.2012 08:09 | nach oben springen

#9

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 14.01.2012 08:05
von Conner • 2.030 Beiträge

Renate - ich glaube halt diese einfachen Wörter passen nicht wirklich zu den Gefühlen von Hunden.
Es wird auch oft zu schnell gesagt, ein Hund macht das aus Trotz, aus Eifersucht o.ä. und wenn man näher hinsieht gibt es andere, oder vielseitige Gründe.
Bei Welpen höre ich so oft, wir waren gerade draußen und dann macht der Hund aus Trotz drinnen. Welpen haben da völlig andere Gründe, die viele nicht wissen.
Trauer paßt auch nicht in diese Reihe, die gibt es sicherlich.


Liebe Grüße
Annette
mit
Sugar und Paul

zuletzt bearbeitet 14.01.2012 08:07 | nach oben springen

#10

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 14.01.2012 09:41
von leavinblues • 142 Beiträge

Ich steh um halb fünf immer auf winters wie sommer sommer geht e s gleich mit den Hunden los. Im Winter muß ich erst mal den Kachelofen und die Holzheizung anheizen und dann 2 Stunden mit den Hunden. Gestern war sie mit Gustl 4 Stunden allein weil ich zu einer Besprechung mußte. Kein Haufen null nix. Mords gelobt und leckeri.Nachmittags hab ich sie kurz rausgelassen sie setzte ihren Haufen ab Tolles Lob führe einen Ententanz auf. Alle waren glücklich. Halbe Stunde später Familie macht sich bereit zum Gassigehen die Hunde inzwischen in die Garage Tür war offen weil wir den Kindern noch halfen die Schuhe anzuziehen. Plötzlich riecht es aus der Garage hat sie wieder einen Haufen gemacht. Ich kenn sowas noch von keinem Hund aber man lernt bekanntlich nicht aus.


nach oben springen

#11

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 14.01.2012 11:52
von Renate • 3.862 Beiträge

Hmmm.. also, ich versuche jetzt mal aus dem gelesenen mir ein Bild zu machen und es hier auf die Helden umzusetzten. Wir stehen auch jeden Tag um 4:30 Uhr auf und dann geht es auf die Hundewiese. Um 8 Uhr komme ich wieder und sie machen Pipi im Garten. Dann liegen auch 4-5 Stunden dazuwischen und wir gehen unsere Mittagsrunde. Dann wird es aber auch Zeit und Hintern an Hintern sitzen die 2 direkt im Wald auf ihren Klostellen und lösen sich. Dann gehen wir spazieren und wenn das Frühstück reichhaltig war, dann gibt es auch noch den 2 Haufen hinterher.
Da Hunde nicht verstehen wenn wir ihnen sagen, es dauert nicht lange, dann gehen wir spazieren, kann es bei Julchen gewesen sein, sie hatte Druck, hat ihn raus lassen können, musste dann wieder rein, sie spürte wieder Druck und hat gemacht.
Sie macht es nicht extra, denn wenn sie leer gewesen wäre, hätte sie keine halbe Stunde später einen 2. Haufen produzieren können. Wo ich wieder beim 1 x 1 wäre. Denke anders geht es nicht. Ihr macht es richtig, nur der Hund, kann es noch nicht richtig.


@ Annette, wenn mir früher einer gesagt hätte Hunde trauern, ich hätte es ihm nie geglaubt. Für mich stand Wut und Beleidigt sein fest, denn das sehe ich hier oft genug. Es sind menschliche Züge, aber Jorden und Quai sind auch keine Hunde, grins....


Es gibt nichts schöneres als meine Hunde jeden Tag lachen zu sehen.

nach oben springen

#12

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 14.01.2012 22:37
von Natalie • 1.474 Beiträge

Ich hatte dieses Problem die letzten Tage mit Apple ebenfalls. War gestern bei unserer TÄ und was war, Madame hat einen Harnwegsinfekt und hatte wohl ständig "Druck", wobei sie eben auch Haufen im Haus machte! Gestern gab es die erste ANtibiotika-Spritze und seitdem gibt es nur noch draußen Häufelein!

Krüger hat fast ein Jahr gebraucht, um bei uns anzukommen. Er hat sogar aus Protest Haufen platziert, wenn ich mit Apple weggefahren bin, er mit meinem Freund zu Hause bleiben musste und dieser ihm nicht die "gebotene" Aufmerksamkeit geschenkt hat!
Es mag sich merkwürkdig anhören, aber ich habe mich eines Tages neben ihn gesetzt, ganz doll geknuddelt, umarmt und ihm leise ins Ohr gesagt, dass er für immer und ewig in meinem Herzen ist und nie wieder weg muss, er also keine Sorgen habe müsse! Es mag Einbildung, Vermenschlichung oder ? sein, aber danach hat er nicht mehr in die Wohnung gemacht!

Ich hoffe, Ihr findet schnell heraus, wo die Ursache für das Verhalten liegt!

LG Natalie & Co. KG

P.s.:Krüger war knapp 8 Monate alt, als er zu uns kam und total durch den Wind!


*Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat.*

zuletzt bearbeitet 14.01.2012 22:39 | nach oben springen

#13

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 15.01.2012 08:51
von Conner • 2.030 Beiträge

Es scheint immer zu passieren, wenn einer da ist und sich bewegt und sie weiß - gleich gehen wir raus. Die Aufregung fördert den Druck und
dann kann sie nicht mehr. Ich bin sicher, wenn dann eine Türe auf wäre, würde sie schnell nach draußen laufen und da machen.


Liebe Grüße
Annette
mit
Sugar und Paul

nach oben springen

#14

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 17.01.2012 08:57
von leavinblues • 142 Beiträge

Seit 2 Tagen ist wieder alles normalBeim TA gewesen Blut untersuchen volles Programm. Kein Befund Pumperlgsund außer ihr Ellenbogen. Meine Frau hat es zwischenzeitlich mit Homöopathie versucht. Ich weiß was es war ob die Kügelchen etwas bewirkt haben . Jedenfalls ist mir ein Stein vorm Herzen gefallen.Anzeige auf der Skala 5,4.


nach oben springen

#15

RE: Ich weiß nicht weiter

in Erziehung 18.01.2012 08:07
von Conner • 2.030 Beiträge

Nicht sofort verzweifeln wenn mal ein "Unfall" passiert

Freut mich sehr!


Liebe Grüße
Annette
mit
Sugar und Paul

nach oben springen

Web Counter
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JulianOwemi
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste , gestern 29 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1537 Themen und 25268 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: